Entertainment For The Braindead. Ruhig und sanft mit einer gewaltigen Portion Krach im Blut. Ein harter Name, der einen schön in die Irre treibt. Ein schönes Einstieg in den Herbst.

Nachkochen lohnt sich.

Zutaten

1 mittelgroßer Hokkaido

1-2 Karotten, 1 Kartoffel, 1 kleine Zwiebel, 1 walnussgroßes Stück Ingwer, 1/2 l Gemüsebrühe, ~300 ml Kokosmilch,

Saft einer Orange, Salz & Pfeffer, Gewürze nach Belieben:, Ras El Hanout, Zimt, Koriander, Piment,

Chili, Kardamom Chiliflocken

Zubereitung

Kürbis schlachten, wahlweise schälen und zerkleinern,

übriges Gemüse würfeln, Ingwer und Zwiebel fein schneiden.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen,

Zwiebeln anschwitzen, Ingwer und Chili können auch schon dazu.

Das Gemüse dazugeben, kurz anschmoren lassen, ehe man mit der Gemüsebrühe ablöscht.

Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Ganze gar und weich genug zum Pürieren ist. Dann los mit dem Pürierstab, bis es schön geschmeidig wird. Mit Salz und Pfeffer und übrigen Gewürzen abschmecken, Kokosmilch dazu und nochmal gut umrühren/Pürieren. Zum Schluss mit dem Orangensaft abschmecken.

Dazu passt ein schönes Kürbiskernbrot.