Die Musik von Tigeryouth klingt und schmeckt lecker. Der Musiker ist viel unterwegs und fasziniert immer mehr Menschen mit Punk-Acoustic Musik. Seine Musik, in Kombination mit einem Glas Rotwein, ist eine gelungene Mischung für die Sinne.

Es war ein gelungener Mittag. Wir haben viel gelacht und irgendwie fühlte sich alles sehr vertraut an. Schade, dass man sich am Ende immer wieder verabschieden muss.

Rezept:

Du gehst in den Supermarkt und kaust ein. Das ist ja auch nicht wirklich schwer. Tigeryouth kocht so wie seine Musik. Mit Gefühl, daher gibt es keine genaue Mengenangabe.

  • Gnocchis
  • Champignons
  • 1 Zwiebel/ man kann auch gerne andere Pilze nehmen
  • Die Vegane Wurst muss nicht zwingend rein, da sie den Geschmack etwas verfälscht.
  • genug Öl

Pilze bürsten oder putzen, Zwiebel schälen und am Ende alles klein schneiden. Pilze und Zwiebel anbraten. Die Gnocchis in einer extra Pfanne anbraten (20-25 Minuten, bis die schön knusprig sind). Am Ende alles in eine große Pfanne geben, würzen und gut ist.